Alles ist zu viel!

 

Anzeichen könnten sein:

 

Bei Kollegen über Arbeitsunlust wegen Über- oder Unterforderung klagen, keine neuen Ideen und Input bei Projekten einbringen, allgemeine negative Grundeinstellung,

nur noch Dienst nach Vorschrift, vermehrt krankheitsbedingte Absenzen, Widerstand gegen Veränderungen, immer weniger Kontakt mit Kollegen, sich ständig drehendes Gedankenkarussell, bis hin zur inneren Kündigung.

 

 

Körperliche Erschöpfungssymptome:

Übermüdung, Lustlosigkeit, innerlich auf Hochtouren laufen, Schwitzen, Herzrasen, Kopfweh, Rückenschmerzen, Impotenz, Libidoverlust.

 

Emotionale Erschöpfungssymptome:

Keine Belastbarkeitsgrenze mehr spürbar, leicht reizbar, ständig den Tränen nahe,

völlige Leere im Kopf oder nicht mehr abschalten können, Schlafstörungen.

 

Weitere Symptome:

Vermehrter Alkohol und Drogenkonsum sind möglich.

Stark reduzierter Kontakt zu Kollegen–Abkapseln/Isolation, 

Plötzlich auftretende Passivität,

keine Kritiktoleranz und gereizte Antworten,

Entscheidungen werden hinausgezögert.

 

Ihre Mitarbeiter werden in Ihrer Eigenwahrnehmung sensibilisiert, so dass sie erste Anzeichen/Symptome schneller erkennen können und erhalten so damit im Alltag mehr Gelassenheit und Sicherheit. So können sie ihre Kräfte besser einteilen und effektiver im Arbeitsalltag einsetzen.

Automatisch steigert sich dadurch auch die Lebensqualität und Leistungsfähigkeit.

 

Für jedes Unternehmen sollt es zur Kernaufgabe der modernen Mitarbeiterführung gehören die Regenerationsfähigkeit ihrer Mitarbeiter zu steigern. Ihr Unternehmenserfolg hängt auch von gesunden und motivierten Mitarbeitern ab.

 

Sprechen Sie mit uns.