· 

Düfte für Körper und Seele / Aromatherapie

Die Wirkung ätherischer Öle auf Körper und Seele ist seit tausenden von Jahren bekannt. Der neuzeitliche Begriff «Aromatherapie» wurde 1937 von dem französischen Chemiker Rene-Marice Gattefosse geschaffen.
In der Aromatherapie geht man davon aus das ein angenehmer Duft entspannend und stimmungsaufhellend wirken kann. Auch Heilungsprozesse können positiv beeinflusst werden. Die Aromatherapie kann dazu beitragen, die Selbstheilungskräfte anzuregen und zu aktivieren. Mit ihrer entspannenden Wirkung kann sie uns unterstützen, mit den Belastungen des Alltags besser umgehen zu können.

Ätherische Öle haben ein sehr breit gefächertes Wirkungsspektrum. Sie können die Konzentration steigern, Kraft geben oder Ruhe vermitteln. Einige Öle haben entzündungshemmende Eigenschaften. Die intensive Wirkung der Aromatherapie kann in Krisensituationen oder bei mentalen Verstimmungen zu Besserung führen, denn sie wirkt ganzheitlich auf Körper und Seele.

Jedoch dort wo es eine Wirkung gibt, sind auch Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen. Ich empfehle für die Eigenbehandlung geeignete Duftträger (Anhänger / Armband / Duftstein etc.) um eine Überdosierung auszuschliessen. Einen Duftträger kann man, sollte eine Nebenwirkung auftreten, sofort ablegen oder aus dem Raum entfernen. Bitte holen sie sich fachlichen Rat vor der oralen Einnahme ätherischer Öle, wenn sie nicht über entsprechende Kenntnisse verfügen.

Die Kunst der Aromatherapie besteht darin, das passende ätherische Öl gezielt auszusuchen und damit unerwünschte Beschwerden zu lindern. Hier gibt es eine Studie darüber wie sich ätherische Öle auf den Schlaf auswirken können.


Wunderschöne Duftträger gibt es in unserem Shop!

Eine kleine Liste ätherischer Öle und ihre Wirkung:

Lavendelöl
Gegen Stress ist Lavendelöl sehr geeignet. Es wirkt entspannen und kann bei Schlaflosigkeit unterstützen.

Jasminöl
Gegen Erschöpfung oder bei zu vielen «negativen Emotionen» eignet sich der stimulierende Duft von Jasmin.

Kamillenöl
Das Öl wirkt Stress, Angst und Depressionen entgegen. Es bringt das Gefühl von Ruhe.

Sandelholzöl
Für einen «klaren Geist» z. B, in der Meditation. Wirkt entspannend.

Myrrhenöl
Der kraftvolle Duft der Myrrhe hat «erdende» Eigenschaften. Die Gedanken kommen zur Ruhe.

Salbeiöl
Für inneren Frieden empfiehlt sich Salbeiöl. Seine entspannende Wirkung wirkt Erschöpfung und emotionaler Unruhe entgegen.

Zedernöl
Verbessert die Verbindung zwischen Körper und Geist. Perfekt für den Einsatz beim in chaotischen, unruhigen Momenten. Das Öl wirkt gegen negative Stimmung, ist beruhigend und erdend. Es unterstützt dabei den Focus auf das Wesentliche zu richten.

Orangenöl
Zur Stärkung des Allgemeinbefindens und um Stress entgegenzuwirken eignet sich Orangenöl.

Rosenöl
Der Duft der Liebe. Es kann helfen, Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl aufzubauen und zu stärken.

Weihrauchöl
Beruhigt den Geist und hilft, ihn zu erden. Das Öl beruhigt dabei, ohne Müdigkeit zu verursachen. Sehr gut geeignet zu meditieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0