· 

Wenn ich im Job gegen mein Bauchgefühl handeln muss..

Wenn der ganze Körper ein «Nein» signalisiert


Jemandem aus niederen Beweggründen, physisches oder psychisches Leid zuzufügen, entspringt reiner Angst. Der Angst vor dem Versagen und der Angst vor dem Verlust eines Menschen oder einer Sache. Den Instinkt, den es benötigt, in einer materiellen Welt das eigene Leben oder den Fortbestand eines Unternehmens zu schützen, ist ein gänzlich anderer.  Zu verstehen warum eine Situation «so ist, wie sie ist» und daraus für den eigenen Lebensweg zu lernen, eröffnet völlig neue Perspektiven. Das hat mit enorm viel mit Selbstwert und Selbstliebe zu tun.

 

 

Was passiert, wenn ich z.B. im Job angetrieben werde, gegen mein «Bauchgefühl» zu handeln?

 

Meine Seele wird mir Impulse senden in Form eines «schlechten Gewissens» oder körperlichen Symptomen wie z.B. Magenschmerzen, Übelkeit oder Kreislaufproblemen. Wenn ich tief in mir weiss, dass es für mein Gegenüber überhaupt nicht gut ausgehen wird, ich es aber aus Angst meinen Job zu verlieren trotzdem tue, wird es mich innerlich schleichend zerfressen. Das kann ein Auslöser für ein Burnout oder eine Depression sein.  Diese innerliche Diskrepanz kann einen Einstieg in die Welt der «Süchte» mit sich bringen.

 

Aber, keine Droge auf der Welt kann dir dauerhaft das geben, wonach du suchst! Es wird sich immer nur um Sequenzen der Erleichterung und des Vergessens handeln, um allem entfliehen zu können.

 

Was kann man dagegen tun?

Trainiere deine seelische Widerstandsfähigkeit!


Umgib dich, wenn möglich, nur noch mit Menschen, die dir wirklich guttun. Ist das im Job nicht möglich, suche den Ausgleich in deiner Freizeit. Beschäftige dich mit «meditativen Hobbys» wie Puzzeln, Gartenarbeit, Handarbeiten, Bastelarbeiten usw. Nimm dir eine kleine Auszeit und gehe spazieren, oder setzte dich an einen Bach oder See und nutze die Kraft des Wassers. Gönne dir etwas Schönens!

 

Auch wenn du momentan von deinem Job (noch) finanziell abhängig bist, wird eine innere Veränderung einen äusserliche herbeiführen. Es kann sein das die Unzufriedenheit und die Wut auf deinen Chef, Geschäftspartner oder Kollegen eine gänzlich andere Ursache haben, als jene die man glaubt wahrzunehmen. Hat man die wirkliche Ursache erst mal erkannt, ist es durchaus möglich, dass im Job eine gewisse Ruhe einkehrt und sich so manches bisher verschlossene Türchen öffnet ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0